6 Ideen für einen positiven Start in die Woche

Für die meisten Menschen ist der Montag nicht gerade der beliebteste Tag der Woche. Ja, auch für mich kommt manchmal der Montag viel zu früh. Doch ist es bei weitem nicht (mehr!) so, dass ich den Montag bereits ab Sonntag nachmittag verwünsche. Das hat viel mit den Rahmenbedingungen zu tun, die ich mir gesetzt habe, aber auch damit, wie ich versuche meine Woche zu gestalten. In diesem Beitrag findest Du 6 Ideen, wie Dir ein positiver Start in die Woche gelingt – auch wenn Montag bereits vorbei ist.

You are what you eat

Gönne Dir und Deinem Körper etwas Gutes und starte in die Woche mit einer extra großen Portion Obst und Gemüse. Ich persönlich bin kein Anhänger der Cheat Day Philosophie. Dennoch – auch wenn Du am Wochenende auf Deine Ernährung geachtet hast – starte positiv in die Woche, indem Du ganz bewusst eine große Portion Vitamine zu Dir nimmst. Inspiration gefällig? Wie wäre es mit einem grünen Smoothie-Bowl oder einem herbstlichen grünen Smoothie?

gruner-smoothie-hannah-freyFoto via Projekt Gesund Leben

Tue Deiner Haut etwas Gutes

Deine Haut ist das größte Organ und hat eine unheimlich wichtige Schutzfunktion. Auch zeigt Dir Deine Haut, wenn der Stress überhand nimmt oder Du nicht auf Bewegung und Ernährung achtest. Nimm Dir die Zeit für ein kleines Pflegeritual, ein entspannendes Bad oder eine pflegende Maske. Schöner Nebeneffekt: während Du in der Badewanne liegst, kommst Du zur Ruhe und kannst für ein paar Minuten abschalten (natürlich nur, wenn nicht währenddessen Netflix läuft…).

Verbringe Zeit in der Natur

Ja, mit Modern Slow möchte ich Dich ermutigen Dein Leben zu entschleunigen und bewusster zu gestalten ohne dass Du als Einsiedler auf einer Berghütte lebst. Dennoch hat die Natur eine unheimlich beruhigende und im wahrsten Sinne des Wortes erdende Wirkung auf uns. Lass diese bewusst in Dein Leben. Ein Spaziergang in der Mittagspause oder nach dem Abendessen, selbst das umpflanzen Deiner Topfpflanze bringt Dich der Natur näher – und macht Deinen Alltag reicher.

6 Ideen für einen positiven Start in die Woche. | modernslow.com

Bewege Dich

Es gibt unzählige Studien, die alle in eine Richtung weisen: Bewegung ist gut, nicht nur für Deinen Körper, sondern auch für Deine Seele. Bewegung hilft beim Stressabbau, stärkt unser Immunsystem, und macht uns mental stärker. Die Sportart ist dabei nebensächlich. Geh eine Runde Laufen, mach Yoga, oder probiere etwas Neues und gehe zum Beispiel Klettern.

Miste Dein Emailpostfach aus

So ein überquellendes Emailpostfach ist eine ganz schöne Stressquelle. Nimm Dir eine halbe Stunde Zeit und miste Dein Emailpostfach radikal aus – und ernte die Früchte auch in der Zukunft, wenn Dein Emailpostfach endlich leer ist. Ja, leer. Das ist nämlich genau wie Dein Emailpostfach aussehen sollte, schließlich leerst Du Deinen Briefkasten ja auch täglich. Neugierig, dann lies Dir mal meinen Artikel dazu durch.

Yoga und Meditation schaffen Ruhepausen in Deinem Alltag. | modernslow.com

Gönne Dir Ruhepausen

Oft ist unsere Woche ziemlich durchgetaktet. Was fehlt sind bewusst geplante Ruhepausen. Plane daher bewusst ein Zeitfenster ein, das nicht mit Terminen belegt ist. Wenn Du möchtest, kannst Du diese Zeit mit Yoga oder Meditation nutzen. Oder Du tust einfach mal nichts. Kannst Du Dich erinnern, wann Du das letzte Mal nichts, wirklich nichts, getan hast?

Übrigens: auf Instagram habe ich den #modernslowmoment ins Leben gerufen auf dem Du ganz viel Inspiration finden kannst, wie Du Dein Leben bewusster gestalten kannst und auf ganz einfache Weise kleine Ruheinseln in Deinem Alltag kreierst. Teile doch auch Deinen #modernslowmoment

Wie gelingt Dir ein positiver Start in die Woche?

Hast Du ein Ritual, das Dir dabei hilft?

Katharina

Katharina möchte Dir helfen, Dein Leben bewusst zu leben, so dass Du es in vollen Zügen genießen kannst. Auf Modern Slow schreibt Katharina über all das was zu einem einfachen und bewussten Leben im Hier und Heute gehört. Ohne Esoterik, ohne Dogmatik, dafür mit Herz und echten Erfahrungen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *